Seite wählen

Lager am Walpersberg

Um die ab 11. April ankommenden Zwangsarbeiter unter zu bringen, wurden provisorisch die großen Räumlichkeiten in Hotels, Pensionen, Festsälen und Gaststätten genutzt.

Dezentral um den Walpersberg angeordnet entstanden eine Vielzahl an Haupt- und Nebenlagern, die teilweise nur temporär existierten.

Viele der Zwangsarbeiter wurden nach ihrer Ankunft dazu verpflichtet das eigene Lager zu bauen und schliefen so lange unter freiem Himmel oder im Stollensystem.

Lagerübersicht

LagerStandort
AZwabitztal
BSchindlertal
CHeerweg, Kahla
DGumpertal
EEichenberg
1Walpersberg (Parnitzberg)
2Dehnatal
3Forstberg
4Leubengrund
5Leubengrund
6Leubengrund
7Leubengrund
8Leubengrund
KrankenhausHummelshain