Historische Führungen am Walpersberg

Inhalt der Führungen

Entlang der ehemaligen Produktionsbunker führen unsere Vereinsmitglieder anhand historischer Dokumente, Aufnahmen, Luftbilder und Planungsskizzen.

Erfahren Sie mehr über die erschütternde Geschichte der 15.000 eingesetzten Zwangsarbeiter aus ganz Europa und den gleichzeitig beginnenden Montageprozess des ersten in Serie gebauten Düsenjägers der Welt, der Messerschmitt Me 262.

Sehen Sie Reste der „provisorisch“ angelegten Produktionsbunker mit Wandstärken von vier Metern Stahlbeton und die umfangreiche Infrastruktur mit mehreren Schrägaufzügen. Über den Bergrücken, der als betonierte Startbahn ausgebaut wurde, führt die Rundwanderung zurück um ehemaligen Militärgelände, welches bis 1997 in Nutzung war. Die spezielle Geschichte der Verlagerung der Deutschen Rüstungsindustrie am Ende des Zweiten Weltkrieges lässt sich anhand der Baustelle „Lachs“ nachvollziehen.

Auf halber Strecke werden wir eine Mittagsrast einlegen. Natürlich ist auch der Besuch unseres Dokumentationszentrums im Anschluss an die Führung mit inbegriffen. 

Termine

Keine Veranstaltung gefunden!

Führung Buchen

Wenn Sie an einer unserer Historischen Führungen teilnehmen möchten, suchen Sie sich bitte Ihren Wunschtermin aus unserer Liste aus und melden sich in unserem Buchungssystem an. (Externer Link)

Hinweise

Die Besichtigung der unterirdischen Stollen ist nicht möglich. Bei der Führung bewegen Sie sich durch Bunkerreste, die aus Stahlbeton bestehen. Bitte beachten Sie dies bei der Wahl Ihrer Bekleidung und des Schuhwerkes.

Übersicht

Treffpunkt: Vereinsgelände / ehem. Militärgelände oberhalb Großeutersdorf (Anfahrtsbeschreibung)

Kosten: 9 € pro Person
Dauer: 9:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
Strecke: ca. 7 km mit 120 Höhenmeter

Sonderführungen

Neben unseren historischen Führungen bieten wir auch Führungen für Gruppen, Schulklassen etc. auf Nachfrage in verschieden Versionen an.